• Neu in der letzten 30 Minuten

  • Ein 51-jähriger Ingenieur aus Wales hat die Luftlinie British Airways verklagt, da er vor zwei Jahren während eines Fluges von Bangkok nach London zwölf Stunden neben einem fettleibigen Passagier in einer unbequemem Position sitzen musste und dadurch Verletzungen erlitt. Die Körperfülle des Passagiers soll für seine Rückenkrämpfe verantwortlich gewesen sein.
    Wohnhaus in Flammen - Leiche bei Brand in Leipzig entdeckt Dicker Drogenfisch ins Netz gegangen Konflikt über den Wolken: Passagier besteht auf ein Fenster an seinem Platz, da wird die Flugbegleiterin mal kurz kreativ
  • Neu in der letzten 45 Minuten

  • Während die USA ihre Kritik an Chinas Aktivitäten im Südchinesischen Meer weiter verschärfen, rückt der philippinische Präsident immer näher an Peking und fordert von Washington, die ASEAN-Staaten ihre Streitigkeiten untereinander klären zu lassen.
    Arktischer Ozean: Kuriose Lebewesen aus der Tiefe des Meeres Asien-Pazifik-Gipfel: Duterte verpasst erneut wichtiges Treffen Duterte verpasst erneut wichtiges Treffen
  • Neu in der letzten 2 hour
  • In Bochum läuft seit Montagmorgen ein größerer Polizeieinsatz im Bereich einer Tankstelle im Stadtteil Langendreer. Die Polizei sei mit "starken Kräften" vor Ort, hieß es. Es gebe eine Bedrohungslage, sagte ein Sprecher. Straßen in einem Umkreis von mehreren Hundert Metern um die Tankstelle wurden gesperrt. Nähere Details gab es zunächst
    Teil der Innenstadt gesperrt: Größerer Polizeieinsatz in Bochum Grösserer Polizeieinsatz in Bochum - Teil der Innenstadt gesperrt News des Tages: Größerer Polizeieinsatz in Bochum - mehrere Straßen gesperrt
    Die New York Times will in einem Film eine angebliche russische Kampagne zur Verbreitung von Fake News enthüllt haben, die ihren Ursprung noch in der Sowjetunion haben soll. Einer Überprüfung halten die Behauptungen bei näherer Betrachtung nicht stand.
    Une campagne sur le web et à la télé pour un "usage maîtrisé du numérique en famille" Uno-Mission: Sieben Blauhelme im Kongo getötet Inchieste Giornalistiche nel Deep Web
    Bundespräsident Frank-Walter Steinmeier ist am Montag zu einem dreitägigen Staatsbesuch in Südafrika eingetroffen. Erste Station der Reise ist Johannesburg; noch am Montagabend fliegt er nach Kapstadt weiter. Ziel der Gespräche des Bundespräsidenten ist eine engere Zusammenarbeit mit dem wichtigen afrikanischen Partner. Südafrika gehört als einziges Land des Kontinents zur G20-Gruppe
    Steinmeier beginnt Staatsbesuch in Südafrika Deutschland - Frankreich: Macron und Steinmeier appellieren an Jugend Europas Macron und Steinmeier appellieren an Jugend Europas
    Trotz massenhafter Proteste am Wochenende will Frankreichs Regierung an geplanten Steuererhöhungen auf Benzin und Diesel festhalten. Man werde den abgesteckten Kurs halten, sagte Premierminister Édouard Philippe am Sonntagabend im Sender France 2. Ziel sei, "dass die Steuern schwerer auf CO2 und Umweltverschmutzung lasten als auf der Arbeit".
    Frankreichs Regierung lässt sich nicht erweichen Analyse nach den chaotischen Protesten: Es geht nicht nur ums Benzin Trotz „Gelber Westen“: Frankreichs Regierung bleibt bei Steuererhöhung
    Ältere Nachrichten
    Einem Rentner wird im Bett die Kehle durchgeschnitten. Dringend tatverdächtig ist ein abgelehnter Asylbewerber aus Afghanistan. Er hatte im Haus des Rentners gearbeitet. Vermittelt hatte ihm den Job die Tochter des Opfers, die in der Flüchtlingshilfe aktiv ist.
    Motiv weiter unklar: Mord an Rentner in Wittenburg: Ex-Pfleger verdächtig Asylbewerber tötet Rentner - Nach der Tat floh er mit dem Auto seines Opfers Volleyball: SV Warnemünde bezwingt TV Baden mit 3:2
    Angesichts des Zustroms Tausender Migranten aus Mittelamerika kippt in der mexikanischen Grenzstadt Tijuana die Stimmung. Hunderte Menschen protestierten am Sonntag gegen die Ankunft von immer mehr Menschen aus Honduras, El Salvador und Guatemala. Sie schwenkten mexikanische Flaggen und zeigten Transparente mit der Aufschrift "Nicht noch mehr Karawanen".
    Die Stimmung kippt: Mexikaner protestieren gegen Migranten aus Mittelamerika "Raus mit den Invasoren": Mexikaner protestieren gegen Migranten Tijuana: Hunderte Mexikaner protestieren gegen Migrantentreck
    Der militärische Vorteil der USA sei derart erodiert, dass die Vereinigten Staaten einen bewaffneten Konflikt gegen Russland oder China verlieren würden, so die Einschätzung einer Kommission im Auftrag des US-Kongresses. Die Studie warnt vor ernsten Folgen.
    Webdokumentation: Flucht, Migration, Vertreibung EU unter Druck: Russland wendet sich China zu und steigert Hebelkraft auf Europa Schweizer Curler beginnen mit zwei Niederlagen
    Der Euro und die anhaltenden Expansionswellen werden die Ursachen für den Untergang der EU sein. Das Machtgleichgewicht in der EU und die italienische Wirtschaft zerfallen derzeit. Die Machtkonzentration in Deutschland wird in Süd- und Osteuropa zu Widerstand führen.
    Waldbrände in Kalifornien: Drohnen-Videos zeigen die verstörende Ordnung der Zerstörung in Paradise Handelsblatt live: „Der neoliberale Hardliner Jens Spahn versucht sich als mitfühlender Sozialpolitiker" Nach Busunglück in Ammerndorf: Ursache weiter unklar
    Der russische Präsident Wladimir Putin hat auf dem ASEAN-Gipfel darauf hingewiesen, dass die Weigerung russischer Unternehmen, im nächsten Jahr am Weltwirtschaftsforum in Davos teilzunehmen, keine negativen Auswirkungen auf den Ruf des Landes haben wird.
    Warum der HC Davos jetzt ausgerechnet nach Langnau blickt Das Phantom Lindgren im HC Davos Davos (GR): incendio in un hotel, 5 feriti
    Sani Ladan, ein junger Einwanderer aus Kamerun, der für die Menschenrechte der Migranten eintritt, sprach im Oktober vor Vertretern des EU-Parlaments über seine zweijährige Migration aus Afrika nach Spanien. RT bringt die Übersetzung und ein Interview mit Ladan.
    Christian Jäggi: «Es wäre schön, wenn die Leute wieder mehr lesen würden» Einstweilige Verfügung erwirkt: CNN-Reporter darf zurück ins Weiße Haus EINSTWEILIGE VERFÜGUNG - Richter: CNN-Reporter darf wieder ins Weiße Haus
    Der US-Handelsriese Amazon baut ein neues Hauptquartier in den Vereinigten Staaten. Nicht eins, sondern zwei. Ein Grund also für doppelte Freude der Gewinner im Standortwettbewerb? Dem gängigen Bieterzirkus um Steuervorteile folgen oft leere Kassen und Gentrifizierung.
    Arktischer Ozean: Kuriose Lebewesen aus der Tiefe des Meeres Physiotherapeut gewinnt mit seiner Schuh-Erfindung den Newcomer-Wettbewerb Wettbewerb bei E-Zigaretten wird schärfer
    Der Vatikan hat vor einem unnötigen massenhaften Gebrauch von Antibiotika gewarnt. Dadurch entstünden Resistenzen, die die Wirksamkeit moderner Medizin aufs Spiel setzten und somit eine Gefahr für die Gesundheit der Menschen und die Entwicklung vieler Nationen seien, erklärte Kardinal Peter Turkson. Gesundheitseinrichtungen, die von der katholischen Kirche unterstützt werden, sollten
    Ärzte, die auch alternative Heilmittel anwenden, verordnen viel weniger Antibiotika Warnung vor Antibiotika: Millionen Infektionen kommen aus Kliniken Treffen im Vatikan: Berset spricht mit Papst über Kampf gegen Menschenhandel
    Die Pläne der italienischen Regierung zu einer Entmachtung des Olympischen Komitees (CONI) haben einen heftigen Streit ausgelöst. Die Regierung will künftig die Gelder für Sportverbände über eine neue Gesellschaft direkt verteilten. Das CONI soll damit im Grunde nur noch für Olympische Spiele zuständig sein.
    Tiefe Gräben zwischen China und den USA - Neue Zürcher Zeitung Remis in Italien: Trotz 0:0 - Jubel in Portugal, neue Hoffnung in Italien Streit zwischen China und USA überschattet Asien-Pazifik-Gipfel
    Die IDF wird keine Zurückhaltung mehr zeigen, wenn es darum geht, gegen palästinensische Demonstranten vorzugehen, die an der Grenze zu Gaza "Ärger machen". Das sagte ein israelischer General nach der Gewalteskalation, die in dieser Woche zu beobachten war.
    Keine falsche Nostalgie in der Wohnstadt Bern UN-Abstimmungen - So lässt Deutschland Israel allein Kampf um Stabilität - Regierungskrise in Israel: Netanjahu gegen Neuwahlen
    Die 17 Jahre alte deutsche Nachwuchs-Rennfahrerin Sophia Flörsch ist auf dem engen und gefährlichen Stadtkurs von Macao schwer verunglückt. Ihr wagen hob mit weit über 250 Kilometern pro Stunde ab und krachte ungebremst durch die Fangzäune in mehreren Metern Höhe gegen Schutzplanken. Wie durch ein Wunder war die Pilotin nach
    Tomaten und Olivenöl: Sophia Loren liebt Pizza ohne Firlefanz Unfälle sorgen für Stau im Morgenverkehr - 20 Minuten Sophia Loren liebt Pizza ohne Firlefanz
    Der ehemalige Brexit-Minister Dominic Raab hat Regierungschefin Theresa May eine schwache Verhandlungsführung vorgeworfen. Die Politikerin habe der EU nicht glaubwürdig gedroht, notfalls ohne Abkommen auszuscheiden. "Wenn wir diesen Deal nicht zu vernünftigen Konditionen abschließen können, müssen wir sehr ehrlich sein mit dem Land, dass wir uns nicht bestechen und erpressen
    EU-Minister Gernot Blümel will Brexit-Vertrag nicht nachverhandeln Streit um Brexit-Deal: Theresa Mays Zukunft scheint ungewiss Streit um Brexit-Abkommen: Theresa Mays Zukunft scheint ungewiss
    In den Lagern für sowjetische Kriegsgefangene kam es im Winter 1941/42 zu einem Massensterben. Eines der Opfer war Leutnant Sergej Fedosejewitsch Schewtschenko. Hier der Bericht seines Leidensweges.
    Es wird kalt in Niedersachsen: Schnee im Harz erwartet Aller Anfang ist schwer Massensterben im Jemen: "Kinder wie Amal gibt es tausendfach"
    Das russische Zentrum für Versöhnung der Konfliktparteien in Syrien hat eine humanitäre Aktion in Damaskus durchgeführt. Russische Militärs überreichten mehreren verletzten Soldaten der syrischen Armee und behinderten Kindern neue Rollstühle. Es wurden auch Lebensmittel und warme Kleidung verteilt.
    Aus Dankbarkeit an alte Uni: Bloomberg spendet 1,8 Milliarden Euro Buchpremiere: Walser sieht Schreiben als "Lebensmittel" An die Heilsarmee: Bruno Mars spendet 24K «Thanksgiving-Meals»

    Create Account



    Log In Your Account