Zentralbanken: Schweizer Notenbank will Geldpolitik vorerst nicht straffen

By handelsblatt_finanze
2018.11.08. 19:37
2
(Vote: 1)

Die SNB will trotz wirtschaftlich guter Lage an ihrer lockeren Geldpolitik festhalten – und den Franken möglichst schwach halten.



handelsblatt_finanze - Zentralbanken: Schweizer Notenbank will Geldpolitik vorerst nicht straffen
Ältere artikel
Ältere Nachrichten
US-Präsident Trump hat versucht, einen prominenten CNN-Journalisten von Pressekonferenzen im Weissen Haus auszuschliessen. Ein von Trump eingesetzter Bundesrichter lässt den Präsidenten damit nun auflaufen. Der Journalist darf wieder rein - zumindest vorerst.
BILD-Reporter über Büchner - Jens’ Motto: „Sie lästern, also bin ich“ 
Trump will neue Regeln für Journalisten einführen - 20 Minuten 
CNN-Reporter erhält Akkreditierung zurück 

Die rechtspopulistische FPÖ will mehr Einfluss bei der Besetzung von Spitzenposten der Notenbank. Öffentlich wird das durch eine fehlgeleitete SMS.
Nationalbank: Wenn nicht jetzt, wann dann? 

Die von US-Präsident Donald Trump wegen Zinserhöhungen heftig kritisierte Notenbank Fed prüft Reformen ihrer Arbeitsweise. "Jetzt ist eine gute Zeit, um Bilanz zu ziehen darüber, wie wir Geldpolitik festlegen, betrei...
May geht nach Rückschlägen im Streit um Brexit-Deal in die Offensive 
Nach Trump-Schelte: US-Notenbank prüft Reformen 
Brexit: Theresa May à l'offensive pour défendre son avenir et son plan 

Die Schweizerische Nationalbank sollte mit einer Normalisierung ihrer Geldpolitik beginnen. Die Kosten eines Zuwartens sind mittelfristig schlimmer als die Gefahr vorzeitigen Handelns.
Rezept für Kartoffelpuffer: Reibekuchen – so lecker wie bei Oma 
Putschversuch gegen May - Das droht, wenn die „Brextremisten“ siegen 
Das Schreiben beginnt mit dem Einfall. Manchmal endet es dann auch gleich wieder 

Die Digitalisierung erreicht die Schweizer Skigebiete. Mit Zermatt und St. Moritz führen heuer zwei Schwergewichte der Branche dynamische Skiticketpreise ein. Die Berner Bergbahnen bleiben aussen vor – zumindest vorerst.
Brexit: Immer mehr Gegenwind für den Deal 
Streitpunkt Nordirland: May im heimischen Brexit-Sturm 
Nach Sieg gegen Isner: Zverev bei ATP-WM erstmals im Halbfinale 

Nach einer Serie von Automatensprengungen ist ein 15 Jahre alter Tatverdächtiger aus Halle vorerst wieder auf freiem Fuß. Der Haftrichter habe den Haftbefehl gegen ihn unter Auflagen außer Vollzug gesetzt, teilte eine Polizeisprecherin am Donnerstag mit. Der Jugendliche müsse sich regelmäßig melden.
Weisses Haus gewährt CNN-Reporter vorerst wieder Zugang 
Täter auf der Flucht - Bankautomat in Gifhorn gesprengt 
Junger Feuerwehrmann wieder auf freiem Fuss – er bleibt aber verdächtig 

Das Gesetz sieht mehrere Fälle vor, in denen die Schweizer Behörden eine Einbürgerung aufheben oder die Schweizer Staatsangehörigkeit entziehen können. Der Schweizer Pass ist nicht für die Ewigkeit. Ein Schweizer Bürger oder eine Schweizer Bürgerin kann die Staatsangehörigkeit aus verschiedenen Gründen verlieren, wie im Schweizer Bürgerrechtsgesetz beschrieben. Eine Übersicht.Freiwilliger Verzicht
Schweizer Curler beginnen mit zwei Niederlagen 
Die Schweizer Curler verlieren an der EM gegen Schweden 
Schweizer Curler vom Titelverteidiger besiegt 

Create Account



Log In Your Account