UBS wegen mutmasslichen Betrugs bei US-Hypothekenpapieren in USA verklagt - Aktie verliert

By finanzen
2018.11.09. 09:20
7
(Vote: 1)

Laut eines Insiders hatte die Bank einen Vergleich von fast zwei Milliarden Dollar abgelehnt.

Die US-Regierung wirft der grössten Schweizer Bank Betrug beim Verkauf unsicherer milliardenschwerer Hypothekenverbriefungen - sogenannter Residential Mortgage-Backed Securities (RMBS) - vor, wie das Justizministerium am Donnerstag...



finanzen - UBS wegen mutmasslichen Betrugs bei US-Hypothekenpapieren in USA verklagt - Aktie verliert
Ältere artikel
Ältere Nachrichten
Die Wettbewerbskommission (Weko) ermittelt gegen Schweizer Finanzinstitute wegen dem mutmasslichen Boykott von Apple Pay und Samsung Pay. Zugleich läuft aber weiterhin eine Untersuchung gegen Apple.Die Wettbewerbsbehörde hat am Dienstag Razzien bei den Grossbanken
Anleihe: Kanton Genf nimmt 200 Mio Franken zu 0,300% bis 2026 auf 
Apple-Pay-Boykott?: Die Antworten zur Razzia bei Schweizer Banken 
Anleihe: Spital Männedorf nimmt 50 Mio Franken zu 0,95 Prozent bis 2023 auf 

(Ausführliche Fassung)Bern (awp) - Der Kampf um die Vorherrschaft bei Bezahl-Apps in der Schweiz hat erneut die Wettbewerbshüter auf den Plan gerufen. Die Wettbewerbskommission (Weko) ermittelt gegen Schweizer Finanzinstitute wegen dem mutmasslichen Boykott von Apple Pay und Samsung Pay. Zugleich läuft aber weiterhin eine Untersuchung gegen Apple.
Apple-Pay-Boykott?: Die Antworten zur Razzia bei Schweizer Banken 
Twint zeigt sich erstaunt über Hausdurchsuchung durch Weko 
Mobile Bezahllösungen: Razzia bei Schweizer Banken wegen Boykotts von Apple Pay 

Nach den Meldungen aus der Halbleiterbranche der letzten Tage überrascht dies nicht mehr: AMS muss seine Umsatz- und Gewinnziele deutlich zurückschrauben. Die Aktie fällt vorbörslich in die Tiefe.
K+S-Aktie gibt doch nach: K+S meldet nach roten Zahlen Gewinnwarnung 
Mutter steht erneut wegen Babymordes in Soltau vor Gericht 
K+S-Aktie rutscht ins Minus: K+S meldet nach roten Zahlen Gewinnwarnung 

Die Wettbewerbskommission (Weko) nimmt Schweizer Finanzinstitute ins Visier wegen dem mutmasslichen Boykott mobiler Bezahllösungen wie Apple Pay und Samsung Pay. Sie hat deswegen eine Razzia bei den Grossbanken Credi...
Twint zeigt sich erstaunt über Hausdurchsuchung durch Weko 
Mobile Bezahllösungen: Razzia bei Schweizer Banken wegen Boykotts von Apple Pay 
Kartellverfahren: Weko nimmt Banken wegen Mobile-Pay-Absprachen ins Visier 

Die Wettbewerbskommission (Weko) nimmt Schweizer Finanzinstitute ins Visier wegen dem mutmasslichen Boykott mobiler Bezahllösungen wie Apple Pay und Samsung Pay.
Apple-Pay-Boykott?: Die Antworten zur Razzia bei Schweizer Banken 
Schweizer Retail-Banken leiden unter Tiefzinsphase 
Die Weko attackiert die Banken am falschen Ort 

Die Kirschblüten-Gemeinschaft im Fokus der Justiz: Die Staatsanwaltschaft ermittelt seit dreieinhalb Jahren wegen mutmasslichen Verstössen gegen das Betäubungsmittelgesetz. Dies wegen der Komplexität bezüglich Zeugenbefragungen, Aussageverhalten und weiterer Faktoren.
20 Jahre Weltraum-WG: Wie lange wird es die ISS noch geben? 
Verhinderung von Apple Pay: Weko-Razzia bei CS, UBS und Postfinance 
Apple Pay verhindert, Twint bevorzugt: Weko-Razzia bei CS, UBS und Postfinance 

Washington – Der Anwalt der Pornodarstellerin und mutmasslichen Trump-Geliebten Stormy Daniels, Michael Avenatti, ist in Los Angeles festgenommen worden. Grund sei der Vorwurf der häuslichen Gewalt, teilte ein Polizeisprecher mit.
Urteil wegen Mordes rechtskräftig: Lebenslange Haft 
Mutter steht erneut wegen Babymordes in Soltau vor Gericht 
Michael Avenatti: Stormy Daniels Anwalt festgenommen – wegen häuslicher Gewalt 

Der Anwalt der Pornodarstellerin und mutmasslichen Trump-Geliebten Stormy Daniels, Michael Avenatti, ist in Los Angeles festgenommen worden. Grund sei der Vorwurf der häuslichen Gewalt, teilte ein Polizeisprecher mit.
Urteil wegen Mordes rechtskräftig: Lebenslange Haft 
Mutter steht erneut wegen Babymordes in Soltau vor Gericht 
Michael Avenatti: Stormy Daniels Anwalt festgenommen – wegen häuslicher Gewalt 

Der US-Kameramann Matthew Libatique ist in Polen wegen eines mutmasslichen Angriffs auf Polizisten und Sanitäter festgenommen worden. Der 50-Jährige, der 2010 eine Oscar-Nominierung für den Thriller "Black Swan" erhielt, wird der Körperverletzung beschuldigt.
Anwalt von Stormy Daniels festgenommen - STERN.de 
Anwalt vom Stormy Daniels wegen häuslicher Gewalt festgenommen 
"Reichsbürger" nach wilder Verfolgungsfahrt festgenommen 

Wie der Pharmakonzern am Dienstagabend mitteilte, hat er das notwendige Formular dazu bei der amerikanischen Börsenaufsicht SEC eingereicht.Bereits im Juni hatte Novartis angekündigt, Alcon als eigenständiges Unternehmen an die Börse bringen zu wollen.
Novartis dementiert Abspaltung von Generika-Sparte Sandoz 
Nach Pressebericht - Novartis-Sprecher: Keine Abspaltung von Generika-Geschäft geplant 
Novartis-Sprecher: Keine Abspaltung von Generika-Geschäft geplant 

Der Autor des im "Playboy" veröffentlichten Läster-Interviews mit Ennio Morricone gibt zu, Dinge hinzugefügt zu haben und entschuldigt sich. "Playboy"-Chef Florian Boitin kündigt an, dass er Strafanzeige wegen Betrugs erstatten werde.
Gut zu wissen: Nasenspray - diese vier Fehler macht fast jeder 
Playboy backtracks from Morricone interview claiming composer called Tarantino a 'cretin'  
Interview mit Ennio Morricone: "Playboy" distanziert sich von Autor 

Das notwendige Formular dazu wurde bei der amerikanischen Börsenaufsicht SEC eingereicht, wie Novartis am Dienstagabend mitteilte.Novartis hatte die Pläne zur Verselbständigung von Alcon bereits im vergangenen Juni bekanntgegeben. Demnach soll die...
Novartis dementiert Abspaltung von Generika-Sparte Sandoz 
Nach Pressebericht - Novartis-Sprecher: Keine Abspaltung von Generika-Geschäft geplant 
Novartis-Sprecher: Keine Abspaltung von Generika-Geschäft geplant 

Washington – Der US-Fernsehsender CNN hat das Weisse Haus wegen der Aussperrung seines Reporters Jim Acosta verklagt. Die Suspendierung der Akkreditierung verstosse gegen die Verfassungsrechte Acostas sowie von CNN, argumentierte der Sender.
Schweizer Journalist von polnischen Nationalisten bedroht 
Fox News unterstützt CNN im Kampf gegen Trump: Jetzt wird der Präsident von seinem Lieblingssender verklagt 
„Fox News“ unterstützt CNN - Trump wird von seinem Lieblings-Sender verklagt 

Die Gruppe hält aber an der vor knapp drei Jahren eingeschlagenen Strategie fest und will mit neuen Anwendungen und einer tieferen Kostenbasis zurück auf die Erfolgsspur.Comet sei gut aufgestellt, um mit Produkten aus der Plasma- und der Röntgentechnologie in...
3M erfreut mit Ausblick für 2019 und neuen Fünfjahres-Zielen 
Auffällige Handelsaktivitäten - Wer wusste, dass AMS bei den Zielvorgaben einknickt? 
Aktien Frankfurt: Dax gibt etwas Boden ab 

Bei einer Pressekonferenz berührt CNN-Reporter Acosta den Arm einer Praktikantin des Weißen Hauses. Die US-Regierung entzieht ihm daraufhin die Akkreditierung und argumentiert mit einem Video, das Kritiker für manipuliert halten. CNN will das nicht akzeptieren.
Fox News unterstützt CNN-Klage gegen Trump 
Fox News unterstützt CNN im Kampf gegen Trump: Jetzt wird der Präsident von seinem Lieblingssender verklagt 
Mit First Lady im Clinch: Melania verlangt es und Donald tut es: Vize-Sicherheitsberaterin geschasst 

Der US-Fernsehsender CNN hat das Weisse Haus wegen der Aussperrung seines Reporters Jim Acosta verklagt. Die Suspendierung der Akkreditierung verstosse gegen die Verfassungsrechte Acostas sowie von CNN, argumentierte der Sender.
Fox News unterstützt CNN im Kampf gegen Trump: Jetzt wird der Präsident von seinem Lieblingssender verklagt 
„Fox News“ unterstützt CNN - Trump wird von seinem Lieblings-Sender verklagt 
Streit um Akkreditierung: CNN verklagt Trump 

Create Account



Log In Your Account