Shisha-Bars: Hamburger Senat will Gesetzentwurf beschließen

By t-online
2019.02.11. 14:09
2
(Vote: 0)

Die Betreiber von Shisha-Bars sollen in Hamburg per Gesetz zum Schutz ihrer Gäste vor Kohlenmonoxid-Vergiftungen verpflichtet werden. Einen entsprechenden Entwurf von Gesundheitssenatorin Cornelia Prüfer Storcks (SPD) will der Senat am Dienstag beschließen, wie die Gesundheitsbehörde am Montag mitte



t-online - Shisha-Bars: Hamburger Senat will Gesetzentwurf beschließen
Ältere artikel
Ältere Nachrichten
Die schwedische Schülerin und Klimaschutzaktivistin Greta Thunberg, die am Mittwoch Papst Franziskus bei der wöchentlichen Generalaudienz auf dem Petersplatz getroffen hatte, hat am Donnerstag auch den Senat in Rom besucht.
Heidi schweigt zur Hochzeit - Social-Media-Preis für Greta Thunberg 
Heidi schweigt zur Hochzeit und Preis für Greta Thunberg 
Greta Thunberg: Wir protestieren nicht für eure Selfies 

Die schwedische Schülerin und Klimaschutzaktivistin Greta Thunberg, die am Mittwoch Papst Franziskus bei der wöchentlichen Generalaudienz auf dem Petersplatz getroffen hatte, hat am Donnerstag auch den Senat in Rom besucht.
Heidi schweigt zur Hochzeit - Social-Media-Preis für Greta Thunberg 
Heidi schweigt zur Hochzeit und Preis für Greta Thunberg 
Greta Thunberg: Wir protestieren nicht für eure Selfies 

Das vom Deutschen Wetterdienst (DWD) vorhergesagte warme und trockene Osterwetter lässt die Waldbrandgefahr steigen. Austreibende Pflanzen entziehen dem Boden Feuchtigkeit, altes Laub und Reisig fangen leicht Feuer, wie der Berliner Senat mitteilte. Im Wald und in dessen Nähe gelte ein Rauch- und Gr
Trockenheit in Deutschland - In Brandenburg steht schon der Wald in Flammen! 
Behörden warnen - Waldbrandgefahr: Viele Osterfeuer in Ostdeutschland abgesagt 
Trotz Waldbrandgefahr: Osterfeuer bleiben in Berlin erlaubt 

Die hessische SPD-Fraktion hat einen Gesetzentwurf zur Stärkung der Rechte von behinderten Menschen bei Wahlen vorgelegt. Nach dem Urteil des Bundesverfassungsgerichts dürfe es keinen Zeitverzug für eine Anpassung der bestehenden Wahlgesetze geben, erklärte die SPD-Sozialexpertin Lisa Gnadl am Mittw
Die Anpassung der ortsplanerischen Instrumente ist nötig 
Scholz verschiebt Gesetzentwurf zur Grundsteuer 
Härtere Abschiebe-Regeln und mehr Geld für Asylbewerber 

Mit einem Großaufgebot ist die Berliner Polizei zur "Bekämpfung krimineller Strukturen" ausgerückt. Im Visier der Beamten: Shishabars.  Zur Bekämpfung krimineller Strukturen haben Polizisten im Berliner Stadtteil Charlottenburg-Wilmersdorf zwei Shisha-Bars kontrolliert. Die Beamten seien gemeinsam m
Tödliches Busunglück auf Madeira: Deutsche Pfarrerin über den Einsatz vor Ort 
Busunglück auf Madeira: Deutsche Pfarrerin spricht über Einsatz vor Ort 
U2 in Berlin: Zugverkehr unterbrochen – Tunneldecke bröckelt 

BERLIN (Dow Jones)--Der von Bundesfinanzminister Olaf Scholz (SPD) geplante Gesetzentwurf zur Grundsteuerreform geht nach Angaben des Finanzministeriums entgegen den Planungen noch nicht am 30. April ins Kabinett. "Der Kabinettstermin am 30. April wird kurz verschoben", sagte Ministeriumssprecherin Katja Novak zu Dow Jones Newswires.
Kommentar: Bei Scholz' Grundsteuer-Versprechen ist Skepsis angebracht 
SPD legt Gesetzentwurf für Anpassung von Wahlrecht vor 
Scholz bezieht Stellung: Abstimmung zur Grundsteuer verschoben 

Zur "Bekämpfung krimineller Strukturen" haben Polizisten im Berliner Stadtteil Charlottenburg-Wilmersdorf zwei Shisha-Bars kontrolliert. Die Beamten seien gemeinsam mit Zollfahndung und Gewerbeaußendienst vor Ort, sagte ein Polizeisprecher in der Nacht zum Mittwoch. Die Kontrolle sei Teil eines stad
Unbekannte Strukturen: Geheimnisse von Gewitterblitzen gelüftet 
Stadtweiter Einsatz in Berlin: Polizei durchsucht Shisha-Bars 

Berlin - Das Bundeskabinett will heute einen umstrittenen Gesetzentwurf zu Abschiebungen beschließen. Das «Geordnete-Rückkehr-Gesetz» von Bundesinnenminister Horst Seehofer soll es Ausländern, die Deutschland verlassen müssen, schwerer machen, ihre Abschiebung zu verhindern. Unter anderem soll es leichter werden, Ausreisepflichtige vor einer Abschiebung für kurze Zeit in Haft zu nehmen. Sozialminister Hubertus
Mehr Geld für rund 38 000 Beschäftigte der Diakonie 
Investitionen steigen: Warum die deutsche Wirtschaft immer mehr Geld in Russland ausgibt 
Kruppa kritisiert Gesetzespläne für mehr Abschiebungen 

Create Account



Log In Your Account