Neonazi-Prozess: Schöffin räumt Affäre mit Angeklagtem ein

By t-online
2018.11.09. 18:26
6
(Vote: 0)

Der Prozess gegen Mitglieder der "Freien Kameradschaft Dresden" wurde erneut vertagt. Der Grund: Eine Schöffin räumte eine Affäre mit einem Angeklagten ein. Im Prozess gegen Mitglieder der rechtsextremen "Freien Kameradschaft Dresden" (FKD) hat sich eine zweite Panne bestätigt. Nach Aussagen von Pro



t-online - Neonazi-Prozess: Schöffin räumt Affäre mit Angeklagtem ein
Ältere artikel
Ältere Nachrichten
Der erst vor kurzem neu gestartete Koblenzer Neonazi-Prozess ist aus formellen Gründen vorerst ausgesetzt worden. Das hat die zuständige Strafkammer des Landgerichts Koblenz am Mittwoch beschlossen, wie eine Gerichtssprecherin sagte. Der Aussetzung, die die Kammer vorsichtshalber angeordnet habe, lä
Selzach kauft Immobilie aus strategischen Gründen 
Prozess um Schießerei in Lüneburg geplatzt 

Was weiß Trump in der Russland-Affäre? Der US-Präsident hat Fragen dazu von Sonderermittler Mueller schriftlich beantwortet und inzwischen eingereicht. Davon könnten beide Seiten profitieren.
Matthew Whitaker: Dieser US-Minister könnte die Russland-Ermittlungen gefährden 
Hella kooperiert mit Faurecia bei Innenraumbeleuchtung 
Im Endspiel gegen Mueller hat Trump neun Nieten in der Hand 

Es ist heikel für den US-Präsidenten: Tochter Ivanka soll Dienstmails von einem Privataccount verschickt haben. Doch den Vergleich zur Mail-Affäre um Ex-Rivalin Clinton will Trump nicht zulassen.
"Kein Vergleich zu Clinton": Trump verteidigt Tochter Ivanka nach E-Mail-Verstößen 
Im Endspiel gegen Mueller hat Trump neun Nieten in der Hand 
Khashoggi-Affäre: Im Zweifel für den Großinvestor: Warum sich der saudische Kronprinz auf Trump verlassen kann 

Die Affäre um Auslandsspenden an AfD-Fraktionschefin Alice Weidel beschäftigt nun auch die Staatsanwaltschaft. Weil ihr Wahlkreis womöglich gegen das Parteiengesetz verstoßen hat, steht Weidel nun im Fokus eines Ermittlungsverfahrens.
4,39 Millionen Franken Spendengelder veruntreut 
Dubiose Finanzdeals: Wie Cum-Ex, nur krasser: Steuerdiebstahl mit "Phantom-Aktien" 
Kuriose Szene im Bundestag - Was bedeutet DIESE Umarmung für Wackel-Weidel? 

Im Verfahren wegen einer Betrugsmasche als falscher Polizist hat der Angeklagte am Montag die Vorwürfe eingeräumt. Der 31-Jährige gab vor dem Landgericht Tübingen zu, Senioren mit Komplizen um Schmuck und Geld im Wert von insgesamt 113 000 Euro betrogen zu haben. Er gab an, innerhalb der Gruppe als
32-Jähriger streitet Vorwürfe wegen Datenklaus ab 
Putzfrau räumt Diebstahl von Geld, Schmuck und Uhren ein 
Prozess gegen Patientenmörder Niels Högel wird fortgesetzt 

Create Account



Log In Your Account