Im österreichischen Steyr: Gemeinderat lässt heimlich seinen Namen in Stadtplatz pflastern und hat kreative Ausrede parat

By stern
2018.11.09. 20:00
5
(Vote: 1)

Ein österreichischer Gemeinderat ist dabei erwischt worden, wie er Bauarbeiter seinen Namen auf dem Stadtplatz pflastern ließ. Der SPÖ-Mann aber spricht von einem Zufall und einer "unglaublichen Unterstellung".



stern - Im österreichischen Steyr: Gemeinderat lässt heimlich seinen Namen in Stadtplatz pflastern und hat kreative Ausrede parat
Ältere artikel
Ältere Nachrichten
Seit dem 1. November ist in Oberentfelden das Parkierungsreglement in Kraft. Am Montag ging der Gemeinderat deshalb um 5 Uhr morgens in corpore in verschiedenen Dorfteilen auf Kontrolltour.
«Jeder Rappen zählt»: Vom Liebeslied zum Solidaritätssong 
Bundesasylzentrum in Pratteln? Gemeinderat lässt kaum Hoffnung 
Bieler Stadtregierung uneins bei Selbstbestimmungsinitiative 

Der Bieler Gemeinderat verschickte ein Communiqué zur Selbstbestimmungsinitiative, in dem er für ein Nein warb. SVP-Gemeinderat Beat Feurer äusserte sich wenig später anders.
Und der Verkehr spielt eben doch mit 
Der Gemeinderat der Stadt Biel ist gegen die «Selbstbestimmungsinitiative» 
Asean: Asean uneins bezüglich Chinas Ansprüchen im Südchinesischen Meer 

BielDer Gemeinderat hat an seiner Sitzung vom 14. November diverse Beschlüsse gefasst. Der Gemeinderat der Stadt Biel lehnt die «Selbstbestimmungsinitiative» abhttps://www.bielertagblatt.ch/sites/bielertagblatt.ch/files/./04/52/045220ee5f1d5b290f066bc5a68033f7.jpg
Wird das Marzili wieder zur Insel? 
Gemeinderat spielt frühmorgens Polizei – und zählt 80 Fahrzeuge ohne Parkkarte 
Bundesasylzentrum in Pratteln? Gemeinderat lässt kaum Hoffnung 

Das Gemeindehaus ist 40 Jahre alt und entsprechend sanierungsbedürftig. Der Gemeinderat hat deshalb einen Projektierungskredit in die Investitionsrechnung aufgenommen. Ein Totalumbau ist hingegen vom Tisch.
Gemeinderat spielt frühmorgens Polizei – und zählt 80 Fahrzeuge ohne Parkkarte 
Bundesasylzentrum in Pratteln? Gemeinderat lässt kaum Hoffnung 
Bieler Stadtregierung uneins bei Selbstbestimmungsinitiative 

Köln hat den Vertrag mit dem Spanier Jorge Meré (21) still und heimlich vorzeitig um ein Jahr bis 2023 verlängert!Foto: Andreas Pohl
EU zu Brexit-Vertrag: "Fair und ausgewogen" 
Handballer Petersson verlängert bei den Rhein-Neckar Löwen 
Brexit-Vertrag: Was sind die 585 Seiten wert? 

US-Präsident Trump sieht seinen Dialog mit Nordkorea als Erfolgsgeschichte. Nun sollen Satellitenbilder beweisen, dass Pjöngjang sein Atomprogramm ungeachtet dieser Gespräche im Verborgenen vorantreibt.
Südkorea sprengt Wachposten-Anlage im Grenzgebiet zu Nordkorea 
Durchbruch bei Brexit-Deal: Nächster Schritt: EU-Sondergipfel 
Aktien New York Ausblick: Erholung von jüngsten Verlusten 

Ein britisches Paar hat seinen Sohn nach Adolf Hitler benannt. Jetzt sind die Rechtsextremisten wegen Mitgliedschaft in der verbotenen Organisation "National Action" verurteilt worden. Ein Gericht in Birmingham hat ein Paar, das seinen Sohn auf den Namen Adolf taufte, für schuldig befunden, der verb
«Kinder spiegeln in erster Linie, was bei den Eltern los ist» 
Dartspieler Robert Marijanovic (38) - In der Kneipe seiner Eltern fing alles an 
'Vigilante' neighbourhood watch group forms in Birmingham after failed bid for more police on streets 

Horst Seehofer wählt den Weg von Angela Merkel – den Rückzug auf Raten. Während der 69-Jährige den Posten als CSU-Chef demnächst räumen möchte, will er aus dem Amt des Bundesinnenministers nicht ausscheiden. Was aber, wenn er muss? Denn der Regierungspartner SPD, die Opposition und auch die eigene Partei schiessen sich
Es geht weiter mit der Romanshorner Jugendarbeit 
Bundeswehr lässt Dorf im Dunkeln stehen 
Tamedia willigt auf Schiedsverfahren für Le Matin-Mitarbeitende ein 

Werner H. (76) kannte vor knapp fünf Monaten seinen eigenen Namen nicht – denn er wurde in einem Dortmunder Park beinahe totgeprügelt!Foto: Andreas Wegener/BILD
«Jago» harrte bei Herrchen aus: Rentner Hans H. (†71) tot aufgefunden 
Churer Kirchgasse könnte für Verwirrung sorgen 
Die Weko attackiert die Banken am falschen Ort 

Create Account



Log In Your Account