Dario Simion – einer, der gekommen ist, um zu bleiben

By watson
2018.11.08. 20:36
5
(Vote: 1)

Die Schweiz besiegt die Slowakei zum Auftakt des Deutschland Cup 3:2. Zugs Dario Simion ist auf dem Weg zu einem WM-Aufgebot.

Simion erzielt gegen die Slowakei den wichtigen 1:1-Ausgleich. Bild: KEYSTONEDie Schweiz besiegt die Slowakei zum Auftakt des Deutschland Cup 3:2. Zugs Dario Simion ist auf dem Weg zu einem WM-Aufgebot.klaus zaugg, KrefeldDie alten Bauern wussten: «Novemberkatzen» haben kein langes Leben. Katzen, die im November das Licht der Welt erblickten, waren in der Regel zu schwach, um den Frühling zu erleben.In gewisser Weise gilt diese Bauernweisheit für viele Spieler, die im November zu den «Operetten-Länderspielen» aufgeboten werden. Nur wenige werden im Frühjahr bei der WM noch dabei sein. Dies gilt beispielsweise für Lino Martschini. Er blieb beim 3:2 gegen die Slowakei ohne Eintrag in der Skorerliste und beendete die Partie mit einer Minus-Bilanz (-1). Auch Marco Miranda, Roger Karrer (ZSC Lions) oder Fabian Heldner (Davos), Yannick-Lennart Albrecht sind bei dieser Krefeld-Reise



watson - Dario Simion – einer, der gekommen ist, um zu bleiben
Ältere artikel
Ältere Nachrichten
Dario Cologna muss sich im Sommer an einen neuen Trainer gewöhnen. Zudem machen ihm zwei Zerrungen und eine chronische Entzündung zu schaffen. Trotzdem sind bereits im August die Trainingswerte besser als im Vorjahr.
Die Nummer 2: Langläufer Jonas Baumann will nach einigen Rückschlägen in dieser Saison zurück in die Erfolgsspur 
EU schafft neues System zur Abwehr unerwünschter Übernahmen 
Dario Kummers Festspiele 

In der Schweiz gewinnen Streaming-Dienste wie Netflix oder Spotify vor allem bei Jugendlichen immer mehr Nutzer hinzu. Trotzdem bleiben die traditionellen Medien Fernsehen und Radio gemäss einer Umfrage in der Gesamtbevölkerung die mit Abstand beliebtesten Medien.
La télévision et la radio continuent de résister face au streaming 
TV- und Radio bleiben trotz Streaming-Diensten gefragt 
TV- und Radioangebote bleiben trotz Streaming-Diensten gefragt 

In der Schweiz gewinnen Streaming-Dienste wie Netflix oder Spotify vor allem bei Jugendlichen immer mehr Nutzer. Trotzdem bleiben die traditionellen Medien Fernsehen und Radio gemäss einer Umfrage die mit Abstand beliebtesten Medien.
Consommation: Le streaming fait sa place en Suisse 
Le streaming fait sa place en Suisse 
Die Schweiz – ein Netflix-Land 

In der Schweiz gewinnen Streaming-Dienste wie Netflix oder Spotify vor allem bei Jugendlichen immer mehr Nutzer hinzu. Trotzdem bleiben die traditionellen Medien Fernsehen und Radio gemäss einer Umfrage in der Gesamtbevölkerung die mit Abstand beliebtesten Medien.
La télévision et la radio continuent de résister face au streaming 
Kommunikation: TV- und Radioangebote bleiben trotz Streaming-Diensten gefragt 
TV- und Radio bleiben trotz Streaming-Diensten gefragt 

Der SC Langenthal und vor allem der im Moment omnipräsente Dario Kummer überzeugen weiter. Beim 3:1-Sieg gegen den HC Thurgau war der Topscorer an jedem Tor beteiligt.
Der Langlaufstar Dario Cologna schafft, was er will 
Gutachten sieht Potenzial für Eutiner Festspiele 

Wie sieht die Zukunft der Schweizer Landwirtschaft in einer digitalisierten Welt aus? «Wir werden erst in 20 Jahren sehen, welche Ideen sich bewähren», sagte der Fenaco-Geschäftsleiter Martin Keller an einem Anlass Mitte Oktober.
Digitalisierung und Schule: pragmatische Antworten statt Visionen 
Digitalisierung war gestern – es gibt eine Wiederentdeckung der Sinnlichkeit abseits der Geräte 
Nur jede zweite DNA-Analyse gelingt 

Create Account



Log In Your Account