Beil-Attacke von Flums: Lette (18) steht vor Gericht – Staatsanwaltschaft fordert drei Jahre Gefängnis

By bzbasel
2018.12.19. 06:00
5
(Vote: 6)

Heute Mittwoch muss sich der 18-jährige Lette, der im Oktober 2017 in Flums SG mehrere Personen mit einem Beil verletzte, vor Gericht verantworten. Die Jugendanwaltschaft fordert einen Freiheitsentzug von drei Jahren. Alle News zum Prozess finden Sie in unserem Liveticker ab 9 Uhr.



bzbasel - Beil-Attacke von Flums: Lette (18) steht vor Gericht – Staatsanwaltschaft fordert drei Jahre Gefängnis
Ältere artikel
  • Neu in der letzten 2 hour
  • Teil des Sparprogramms soll ein Personalabbau sein. Der Betriebsrat des Roboterbauers fordert sozialverträgliche Lösungen – und einen dauerhaften Vertrag für Interims-CEO Mohnen.
    Ältere Nachrichten
    Ein Konsortium sucht nach neuen Nutzungskonzepten für den Untergrund. In einem Versuchsstollen in Flums züchtet es derzeit Fische und baut Salate an. Liegt die Zukunft der Lebensmittelproduktion unter der Erde?
    Nur wenige der 100 000 Forellen überleben in der Limmat 
    Forellen und Äschen verschwinden – was ist passiert? 
    In der Limmat verschwinden Forellen und Äschen – was ist da los? 

    Mehr als 30 Jahre nach der Ermordung eines Fotografen hat ein Gericht in Chile elf Ex-Militärs verurteilt. Drei Ex-Offiziere, die 1986 den 19-jährigen Rodrigo Rojas und eine Begleiterin mit Benzin übergossen und in Brand gesetzt hatten, müssen zehn Jahre in Haft.
    Prosur: Neue Regionalorganisation in Lateinamerika – gegen Unasur und pro USA? 
    Mord mit Maiglöckchenpüree - Täterin macht "Trance" geltend 
    Der Mann, der den Militärs die Zähne zieht 

    Mehr als 30 Jahre nach der Ermordung eines Fotografen hat ein Gericht in Chile elf Ex-Militärs verurteilt. Drei Ex-Offiziere, die 1986 den 19-jährigen Rodrigo Rojas und eine Begleiterin mit Benzin übergossen und in Br...
    Mord mit Maiglöckchenpüree - Täterin macht "Trance" geltend 
    Der Mann, der den Militärs die Zähne zieht 
    Chile: Ex-Militärs in Chile wegen Mordes an jungem Fotografen verurteilt 

    Ein Ehepaar aus Hessen soll seine beiden Kinder getötet haben. Vor Gericht spricht der Vater darüber, dass der Familie eine Zwangsräumung aus ihren Haus drohte. Ü ber die Tat selbst will er nicht reden. Ein Gutachter berichtet vom letzten Tag vor der Tat.
    Massaker in malischem Dorf: Schwangere und Kinder unter Opfern 
    Klartext oder Schweigen? – Psychologe zur Bluttat von Basel: Wie erklärt man Kindern den Horror? 
    Startenor Jonas Kaufmann ist wieder Vater geworden 

    Eine ehemalige Justizbeamtin ist wegen Untreue in besonders schwerem Fall vom Landgericht Erfurt zu einer Bewährungsstrafe verurteilt worden. Das Gericht verhängte zwei Jahre Haft und setzte diese für drei Jahre zur Bewährung aus, wie ein Sprecher am Freitag sagte. Die 62-Jährige hat laut Urteil übe
    Devisen: Euro gibt zum Dollar nach - Knapp über 1,13 Franken 

    Im Prozess um den versuchten Mord an einer 87 Jahre alten Frau hat die Staatsanwaltschaft am Freitag eine zwölfjährige Haftstrafe für einen vor dem Landgericht Frankfurt angeklagten Mann gefordert. Der 58-Jährige soll die schwerkranke Frau in ihrer Wohnung gewürgt und geknebelt und schließlich in ei
    Mehrere Menschen angegriffen: 25-Jähriger in U-Haft 
    Messerattacke nach Streit in Stendal: 55-Jähriger in U-Haft 
    22-Jähriger legt Feuer in seiner Wohnung: ein Verletzter 

    Utrecht - Der mutmaßliche Todesschütze von Utrecht ist dem Haftrichter vorgeführt worden. Dieser verlängerte die Untersuchungshaft um die maximale Frist von weiteren zwei Wochen, wie die Staatsanwaltschaft in Utrecht mitteilte. Der 37-jährige Gökmen T. soll am Montag in einer Straßenbahn drei Menschen erschossen haben. Drei weitere wurden schwer verletzt. Die Staatsanwaltschaft
    Verfahren dauern zu lange: Mehr Verdächtige kommen aus U-Haft frei 
    Missglückter Einbruch – 5 Jahre Haft drohen: Einbrecher schläft am Tatort ein 
    Keine Zeichen der Reue: Busentführer (47) bleibt in Mailand in U-Haft 

    Der verdächtige Schwager im Fall der vermissten Rebecca ist wieder auf freiem Fuß. Die Beweislage rechtfertige keine weitere U-Haft. Dennoch steht er weiter unter Verdacht, betont die Berliner Staatsanwaltschaft.
    Justiz - Lange Verfahren: Mehr Verdächtige kommen aus U-Haft frei 
    FBI entdeckt Nacktbilder : EDA stellt Mitarbeiter wegen Kinderpornos frei 
    Kindesmissbrauch: Papst Franziskus nimmt Rücktritt von chilenischem Kardinal an 

    In den USA hat sich ein Mann vor Gericht schuldig bekannt, mehrere Briefbomben an Kritiker von US-Präsident Donald Trump verschickt zu haben. Wie das "Wall Street Journal" und der Sender CNN berichteten, gab der 57 Jahre alte Cesar Sayoc am Donnerstag vor einem Gericht in New York seine Schuld zu.
    Von wegen Fusionsfieber: Nur 16 Prozent der Wettinger wollen einen Zusammenschluss mit Baden 
    Mutmasslicher Briefbomben-Bauer bekennt sich schuldig 
    Video: Mutmaßlicher Briefbomben-Bauer bekennt sich schuldig 

    Fast sieben Monate nach dem Fund zweier toter Kinder in einem brennenden Haus in Südhessen beginnt der Prozess gegen deren Eltern. Vater und Mutter stehen von heute an vor dem Landgericht Darmstadt. Die Staatsanwaltschaft hat den 59 Jahre alten Mann und seine 13 Jahre jüngere Frau wegen Mordes angek
    News am Wochenende : Kinder streiten sich  um Ball - Eltern beginnen Prügelei 
    Sie sollen ihr Baby gequält haben - Morddrohungen gegen mutmaßliche Horror-Eltern 
    Kinder streiten sich um Ball: Eltern beginnen Schlägerei 

    Hannover (dpa) - Mehr als drei Jahre nach dem Start der öffentlichen Fahndung nach drei Ex-RAF-Terroristen wegen einer Überfallserie in Norddeutschland stehen die Ermittler mit leeren Händen dar. "Das Hauptproblem für die Strafverfolgung ist, dass wir nicht wissen, wo die drei Gesuchten sich aufhalt
    Völkerrechtler kritisiert Ständerat wegen Ausschaffungsentscheid für Terroristen: «Das wäre Beihilfe zu Folter» 
    Große Sorgen in Dortmund - Mutter (18) mit Baby verschwunden 

    Ein Mitarbeiter der Friedrich-Naumann-Stiftung steht wegen Präsidentenbeleidigung in Istanbul vor Gericht. Der Grund: ein Tweet. Nun verlangt der Beschuldigte seinen Freispruch, der Prozess ist vertagt. In einem Prozess wegen Präsidentenbeleidigung in der Türkei hat ein deutscher Mitarbeiter der Fri
    Lira-Absturz: Erdogan droht Währungsspekulanten mit Konsequenzen 
    Moskau: Putin und Erdogan treffen sich im April erneut 
    Ehefrau erdrosselt - Freispruch im Ofenbauerprozess 

    Neun Monate muss der 46-Jährige, der damit drohte, das Justizgebäude in Waldshut in die Luft zu sprengen, ins Gefängnis. Gegen das Urteil leistet er keinen Widerstand.
    Lebenslange Haft - DJ erschoss Café-Besitzerin aus Mordlust 

    Create Account



    Log In Your Account