AKK, Spahn und Merz bei der Frauen-Union: Kramp-Karrenbauer will Frauen-Rolle in CDU stärken

By handelsblatt_politic
2018.11.09. 15:57
3
(Vote: 1)

Bei der Frauen-Union treffen die prominentesten Bewerber um den CDU-Parteivorsitz aufeinander. Thematisch orientieren sie sich am Publikum.



handelsblatt_politic - AKK, Spahn und Merz bei der Frauen-Union: Kramp-Karrenbauer will Frauen-Rolle in CDU stärken
Ältere artikel
  • Neu in der letzten 2 hour
  • Berlin - Im Rennen um die Nachfolge von Kanzlerin Angela Merkel an der CDU-Spitze deutet sich Umfragen zufolge ein Zweikampf zwischen Generalsekretärin Annegret Kramp-Karrenbauer und Ex-Unionsfraktionschef Friedrich Merz an. In einer Emnid-Erhebung im Auftrag der «Bild am Sonntag» lag Merz unter den befragten Unions-Anhängern mit einer Zustimmung von 49 Prozent
    Friedrich Merz: "Heute verdiene ich rund eine Million Euro brutto" 
    Sonntagstrend: Union gewinnt laut Umfrage an Wählerzustimmung - Merz liegt vor AKK 
    Weber sagt für CSU-Vorsitz ab: Weg für Söder frei 

    Ältere Nachrichten
    In der Welt der Banken und Konzerne ist Friedrich Merz ein gefragter Mann. Ein Nachteil im Rennen um den CDU-Vorsitz? In Umfragen sieht es nicht danach aus. Nun legt Merz ein Bekenntnis ab. Der CDU-Politiker Friedrich Merz hat sich als Einkommensmillionär zu erkennen gegeben. "Heute verdiene ich run
    Debatte um CDU-Politiker: Merz verdient „rund eine Million Euro brutto“ im Jahr 
    Umfrage: CDU-Anhänger favorisieren Merz bei Parteichef-Frage 
    Fünf Jobs und sehr viel Geld: Merz outet sich als "Einkommensmillionär" 

    Im Rennen um den CDU-Vorsitz setzt Annegret Kramp-Karrenbauer auf fairen Wettstreit. "Wir führen keinen Wahlkampf gegeneinander", sagt sie im Interview mit n-tv.de. Und macht doch deutlich, wo aus ihrer Sicht die Defizite der anderen Kandidaten liegen.
    Umfrage: CDU-Anhänger favorisieren Merz bei Parteichef-Frage 
    Kampf um CDU-Vorsitz - AKK setzt auf Alles oder Nichts 
    AKK warnt CDU im Interview: "Migration darf nicht unser Hartz IV werden" 

    Fünf Kulturen, fünf Frauen, eine Geschichte – «#Female Pleasure» zeigt den Kampf verschiedener Frauen für sexuelle Selbstbestimmung und gegen die Dämonisierung der weiblichen Lust. Warum das Thema eine Herzensangelegenheit der beiden Co-Produzentinnen Melanie Winiger und Ellen Ringier ist, erzählten sie in der Sendung «TalkTäglich».
    Mann schiesst in die Luft und wird gesucht ++ Frau kommt ums Leben, weil Autofahrerin in Panik gerät 
    Frau stirbt bei Protesten gegen Dieselsteuer – Video zeigt Mann, der einen Polizisten umfährt 
    Polizei begleitet schwangere Frau mit Blaulicht ins Klinikum 

    Annegret Kramp-Karrenbauer will im Falle ihrer Niederlage im Wettstreit um den CDU-Vorsitz all ihre Parteiämter niederlegen.Foto: Fabian Bimmer / Reuters
    Interview mit Kramp-Karrenbauer: "Ich weiß, wovon ich spreche" 
    Weber sagt für CSU-Vorsitz ab: Weg für Söder frei 
    «Die drehen fast durch»: Coach Challandes lässt Kosovo vom EM-Coup träumen 

    Die SP entscheidet sich mit der erneuten Kandidatur von Hans Stöckli gegen mehr Frauen im Ständerat. Die Bürgerlichen wollen hier nun angreifen.
    Im Moment läuft es bei den FC Aarau Frauen. In den letzten drei Spielen haben sie gepunktet, nicht zuletzt gegen die zwischenzeitlichen Leader aus St. Gallen sowie am letzten Spieltag gegen die U21 der FC Zürich Frauen. Heute ist der SC Derendingen Solothurn zu Gast. Gelingt den Aarau-Frauen ein weiterer
    Goalie-Pullover als Erfolgsbringer: Wird das neue Oberteil dem HSC Suhr Aarau auch gegen Kriens zum Sieg verhelfen? 
    Doch keine Punkte: Die FC Aarau Frauen verlieren gegen Derendingen mit 2:4 
    Challandes mit nächstem Sieg: Kosovo demontiert Malta 

    Annegret Kramp-Karrenbauer wirbt für eine Debatte über die Flüchtlingspolitik der CDU. Sollte sie Parteichefin werden, wolle sie auch Kritiker der Noch-Vorsitzenden Merkel einbinden, sagt sie n-tv.de und warnt vor einem Fehler aus der Geschichte der SPD.
    Gölä will nicht SVP-Nationalrat werden und neue Top-Verdiener: Das schreiben die Sonntagszeitungen 
    Migration: Innenministerium plant neue Regeln für abgelehnte Asylbewerber 
    Diskussion über Hartz IV: "Die Angst vor dem Abstieg" 

    Der Chef der baden-württembergischen CDU-Abgeordneten im Bundestag, Andreas Jung, wirbt für Annegret Kramp-Karrenbauer an der Spitze der Bundespartei. "Sie kann aus einer Position der Mitte breit integrieren", sagte Jung dem "Südkurier" (Samstag). Bei der Landtagswahl im Saarland im vergangenen Jahr
    Umfrage: CDU-Anhänger favorisieren Merz bei Parteichef-Frage 
    Interview mit Kramp-Karrenbauer: "Ich weiß, wovon ich spreche" 
    Kampf um CDU-Vorsitz - AKK setzt auf Alles oder Nichts 

    Jeden Tag erhalten Frauen in den Medien böse Kommentare. Viele finden derlei Beschimpfungen sogar "normal". Auch unsere Autorin hat Bekanntschaft mit Hassmails gemacht. Über Männer, die fremde Frauen verbal vollstrullen.
    Die etwas andere Frauenrechtlerin – ein Cyberpunk rächt sich an Männern 
    Popcorn dai gusti quantomai insoliti, ora anche in Svizzera 
    Wegen Baustelle - Kein Eisbahnspaß in der City 

    Die CDU-Generalsekretärin zweifelt an der doppelten Staatsbürgerschaft. Sollte sie zur Parteichefin gewählt werden, will sie Pläne für den Generationenschnitt forcieren.
    Umfrage: CDU-Anhänger favorisieren Merz bei Parteichef-Frage 
    Interview mit Kramp-Karrenbauer: "Ich weiß, wovon ich spreche" 
    Kampf um CDU-Vorsitz - AKK setzt auf Alles oder Nichts 

    Im Rennen um den CDU-Parteivorsitz äußert sich die Generalsekretärin nun kritisch zum Doppelpass. Dieser sollte nach dem Willen der Partei bereits 2016 abgeschafft werden.
    Umfrage: CDU-Anhänger favorisieren Merz bei Parteichef-Frage 
    Interview mit Kramp-Karrenbauer: "Ich weiß, wovon ich spreche" 
    Kampf um CDU-Vorsitz - AKK setzt auf Alles oder Nichts 

    Ein Mann mit Erfolg im Beruf oder der liebevolle Familienmensch - auf welchen Typ Mann stehen Frauen wirklich? Die Psychologie hat nun eine Antwort darauf, die man nicht unbedingt erwartet hätte.
    Chlorpyrifos: Neue Studie warnt vor Gehirnschäden 
    Das Duell der zwei Frauen – so stehen die Chancen 
    Die Chancen für drei Frauen im Bundesrat stehen gut 

    Die CVP setzt für die Bundesratswahl auf ein reines Frauenticket. Doch darf die Nomination zweier Kandidatinnen für die Landesregierung nicht als aktive Frauenförderung der Partei missverstanden werden.
    Weshalb setzt die CVP auf Heidi Z'graggen? 
    Treue Weggefährten: Darum wachen Hunde bei verstorbenen Haltern 
    Frauenticket der CVP: «Nur so bringen wir die Gleichstellung voran» 

    Neben der Walliser Nationalrätin Viola Amherd schafft es Aussenseiterin Heidi Z’graggen auf das Ticket für die Landesregierung.
    Z’graggen wird Amherd gefährlich 
    Bundesratswahlen: CVP-Fraktion nominiert Viola Amherd und Heidi Z'graggen 
    Die Chancen für drei Frauen im Bundesrat stehen gut 

    Create Account



    Log In Your Account